Woche 2

Es wird einfacher!

Zumindest glaube ich das. Honig, Reissirup, Sukrin und Ahornsirup sind in Benutzung, Back-Ergebnisse naja. Ich süße deutlich weniger. Und mein Heißhunger nach süß lässt tatsächlich nach. Beim Einkaufen geht der Blick automatisch auf die Zutatenliste. Fertigprodukte lasse ich liegen, es wird mehr frisch gekocht. Und das heißt:

Es wird schwerer!

Alle Alternativen knallen voll ins Geld. Bei 500g Sukrin für ca. 10€ überlege ich kurzzeitig, ob man irgendein Bundesministerium zur Preisprüfung einschalten kann. Reissirup allein 7€ im Bioladen. Außerdem bringt mich die Zeit zum Kochen und frisch Zubereiten völlig aus der Bahn. Gerade abends greife ich deshalb oft auf einen schnellen Yoghurt mit Obst zurück. Ansonsten hilft nur Disziplin. Und das bei mir…

Aber!

Ich esse automatisch nicht mehr ständig. Großes Plus! Snacks werden immer gesünder durch Nüsse, etwas Trockenobst und sonst allem, was die Obst- und Gemüsetheke hergibt. Erstaunlich. Ich – ohne Zucker. Bin irritiert. Es klappt. Bislang.

zucker-alternativen

Zucker-Alternativen, grobe Kosten für diese paar Teile: muntere 45€. Ohne Worte…

4 Gedanken zu “Woche 2

  1. Christian schreibt:

    Sukrin ist verhältnismäßig teuer, wenn man den Preis mit herkömmlichen Zucker vergleicht.
    Aber es gibt auch günstigere Alternativen:
    https://www.amazon.de/Naturtotal-Erythritol-Erythrit-Zucker-Ersatz-1000g/dp/B00H85896W/ref=sr_1_2?s=grocery&ie=UTF8&qid=1474220601&sr=1-2&keywords=erytrith
    Diese habe ich selbst nicht probiert.
    Ilanah kennt sich diesbezüglich offenbar sehr gut aus, wie Du hier sehen kannst:
    https://kuechenereignisse.com/2016/09/18/zwetschken-biskuitrolle/

    Liebe Grüße
    Christian

    Gefällt 1 Person

  2. Eva schreibt:

    Streng genommen ist ohne Zucker auch ohne Honig etc, und vor allem ohne Zuckeraustauschstoffe. Da wird das Selberkochen dann erst richtig tricky… Mandeln, Bananen und anderes süsses Obst werden da zu besten Freunden… 😉

    Gefällt 1 Person

    • purundsuess schreibt:

      Hey, Danke für den Kommentar. Und richtig: Im Prinzip sind süße Sachen generell Krücken. Mir geht´s im Blog um Vermeidung von Haushaltszucker und seinen industriellen Verwandten. Billig produziert, leere Kalorie. Deshalb ist Honig bei mir – in Maßen – noch am Start. Aber mit Datteln und Bananen süßen – klar! Mag nur leider nicht jeder. Deshalb probiere ich auch andere Sachen. Aber für Ideen / Rezepte bin ich dankbar. Probiere ich gerne aus. LG Kerstin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s