Mit.Ohne.Chili.Schokocrossies

Okay, noch ein Schokorezept – aber das treibt mich gerade am meisten um: Wie kann ich was Süßes futtern, ohne gleich Tonnen von Zucker zu mir zu nehmen? Schokocrossies habe ich schon früher immer an Weihnachten gemacht. Dieses Jahr die Variante zuckerfrei – von den Cornflakes bis zur Schokolade.

Zubereitungszeit: 10 min. – plus ca. 15 min. Formen und 15 min. Trocknungszeit

Zutaten:

  • 150 g Cornflakes zuckerfrei, gibt´s im Bioladen, Reformhaus oder in größeren Supermärkten
  • 100 g 99% Schokolade, es gibt von diesem Hersteller auch Schoki mit weniger Kakaoanteil – macht die Crossies süßer
  • 50 g Mandeln, gestiftelt
  • 2 TL Honig oder Reissirup
  • Msp. gemahlene Bourbon-Vanille
  • Msp. Zimt
  • großzügige Prise Salz
  • 3x Backpapier
  • wer mag: Chili Flocken – ich nehme diese aus der Mühle

 

crossis-chiili

Schach matt! Köstlich…

Zubereitung:

Mandeln in einer heißen Pfanne sorgfältig rösten, nebenbei Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Vanille, Zimt, Salz hinzufügen und gut verrühren. Die Mandeln mit den Cornflakes mischen.

Schokolade etwas abkühlen lassen, sonst werden die Cornflakes schnell weich. Dann über die Flakes geben und mit einem Löffel oder per Hand gut vermischen. Das dauert etwas, bis alle Flakes schokoladig sind. Ab jetzt zügig arbeiten, die Schokolade wird schnell wieder fest: Mit Teelöffel kleine Mengen auf das Backpapier setzen, trocknen lassen.

Für Fans von süß und scharf: Auf die letzten Crossies mit der Mühle ordentlich Flakes geben. Und Wasser bereitstellen…

 

crossis-chili-hoch

Die Chili Flakes geben echt ordentlich Feuer. Erst vorsichtig dosieren…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s