Kräuterquark mit steirischem Kürbiskernöl

Warum bin ich da eigentlich nicht eher drauf gekommen? Steirisches Kernöl on top beim Kräuterquark – das ist ein absoluter Genuss.

Beim Kernöl bin ich leider voll zickig… äh: anspruchsvoll. Ich hatte das Glück, ein paar Tage in der Steiermark zu sein und habe direkt vor Ort bei einem Bauern gekauft. Kürbiskernöle gibt es viele – aber nur mit dem Zusatz „steirisches“ hat man ein Produkt, das bestimmte Qualitätsmerkmale aufweist. Mehr Infos gibt´s zum Beispiel hier. Lieber kleine Mengen kaufen, denn gutes Öl hat seinen Preis und hält nicht ewig. Aber jeder Tropfen lohnt sich…

Zutaten
  • 250g Quark (40%)
  • ½ – 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Schalotte, geschnitten
  • Handvoll Schnittlauch, fein geschnitten
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • Prise Paprika
  • 1 ½ EL Kürbiskernöl (nach Geschmack mehr oder weniger – rantasten…)
  • 2 EL Kürbiskerne, grob im Mörser zerstoßen
Zubereitung, 10min. plus ggf. Kühlungszeit

Quark mit den übrigen Zutaten vermengen, abschmecken und erst zum Schluss das Öl und die angedrückten Kerne unterrühren. Besonders gut wird der Quark, wenn er ein paar Stunden durchzieht. Tja, aber so viel Zeit hatte ich nach dem Abschmecken leider nicht… Zur Deko ein wenig Kernöl auf den Quark träufeln – perfekt!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s