Buttermilchbrot

Aus meinem Leib- und Magenmagazin Einfach Hausgemacht… Ein Münsterländer Stuten mit Buttermilch. Braucht ein wenig Zeit, geht aber ohne Sauerteig, dafür mit Hefe.

Ganz frisch ein Genuss mit etwas Quark, Käse oder Honig. In Maßen. Nicht in Massen… *chuckle*

Zutaten

Vorteig

  • 100g Roggenvollkornmehl
  • 2g Hefe
  • 300ml lauwarmes Wasser

Hauptteig

  • 475g Weizenmehl 550
  • 175g Buttermilch
  • 25g Butter
  • 11g Hefe
  • 1 EL Salz
IMG_1643

Kommt… Sieht schon fast so aus, wie das Original…

Zubereitung

Am Abend Hefe in Wasser auflösen, mit dem Roggenmehl verrühren und über Nacht stehen und gehen lassen. Wie lange der Vorteig steht, ist eigentlich wurscht. Mindestens 6 Stunden sind aber immer gut – da wird der Teig schön locker.

Am nächsten Tag Weizenmehl mit dem Salz gut vermischen. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Hefe mit 3 EL lauwarmen Wasser flüssig machen und mit der Buttermilch und dem Vorteig zur Mehlmischung geben. Erst am Schluss die flüssige Butter langsam untergeben. Den Teig zur Kugel formen und 45min. gehen lassen.

Dann den Teig falten. Heißt: Ausrollen und immer von den Kanten her in die Mitte legen. Das Übereinanderlegen nennt man Falten. Beim plötzblog. de gibt´s tolle Anleitungen und auch Videos sind im Netz zu finden… Es sollte wieder eine kleine Kugel bei rauskommen.

Den geformten Teig noch einmal 1½ Stunden gehen lassen. Dann ab in den auf 250° vorgeheizten Ofen. Eine Wasserschale mit in den Ofen geben und 10 Minuten backen. Dann die Hitze auf 190° reduzieren und ca. 35min. fertig backen.

Soooooooo gut das Ganze!

 

Aus reinem Eigennutz: Lest in dem Magazin doch auch ´mal die Kolumne. yay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s